Dieses Doppelzopf Muster macht viel her und ähnelt dem echten Zöpfeflechten: Es wird mit drei Maschensträngen gearbeitet, die abwechselnd gekreuzt werden.

Bei meiner dunkelgrünen, dicken Herbstjacke stricke ich allerdings nur einen einfachen Zopf. Doch bis zum nächsten Post mit der (hoffentlich) fertigen Jacke, dauert es noch ein bisschen. Daher als kleine Zwischeninfo der Doppelzopf. Die Jacke wird übrigens eher ein Mantel – ein wirklich warmer und kuscheliger Mantel, den man bei unserem Klima mindestens acht Monate im Jahr tragen kann. Dank der dicken Nadeln geht es schnell voran. Aber hier nun erstmal die Anleitung für den Doppelzopf.

Strickanleitung für den Doppelzopf:

Dafür muss die Maschenzahl durch drei teilbar sein. Für das Beispiel habe ich neun Maschen für den Zopf genommen. Zuerst vier Reihen hoch stricken. Danach kreuzen – und zwar die ersten drei Maschen auf die Hilfsnadel nehmen. Die 4., 5. und 6. Masche so abstricken, dass die Hilfsnadel hinten ist. Danach die Maschen 1, 2 und 3 stricken. Die Maschen 7, 8 und 9 ganz normal abstricken.

Vier weitere Reihen hoch stricken. Dann das 2. Mal kreuzen. Diesmal werden die Maschen 1, 2 und 3 ganz normal gestrickt. Die Maschen 4, 5 und 6 auf die Hilfsnadel nehmen, danach die Maschen 7, 8 und 9 vor der Hilfsnadel abstricken und dann auch die Maschen 4, 5 und 6.

Danach vier weitere Reihen und dann wieder wie gehabt die Maschen 1 bis 6 kreuzen.

Der Doppelzopf wird besonders plastisch, wenn er von linken Maschen eingerahmt wird. Und ganz am Rand des Musterstücks seht ihr nochmal sehr schön das einfache Perlmuster

Ideen um den Doppelzopf anzuwenden

Mithilfe der Doppelzopf Strickanleitung kannst du jetzt eine neue Mütze, ein neues Stirnband oder auch einen neuen Schal stricken.

Was mir persönlich sehr gut gefällt ist ein Pullover mit dem Doppelzopf Muster. Dieses Muster scheint derzeit wieder sehr angesagt zu sein, man sieht es vermehrt in Läden und Online-Shops.