Meine liebsten Strickmuster ohne Stress

Teil 2: Perlmuster

Einfacher geht’s fast nicht mehr: Beim Perlmuster werden ausschließlich linke und rechte Maschen gestrickt.

Beim einfachen Perlmuster (ganz unten) eine links, eine rechts. Und in der darauffolgenden Reihe kommt auf die linke Masche der Vorreihe eine rechte. Und auf die rechte Masche eine linke.

Das Perlmuster habe ich als Rand bei der roten Wollmütze sowie als kleine Effektstreifen beim Sommerbeanie eingesetzt.

Eine kleine Variation ist das doppelte Perlmuster (in der Mitte der Strickprobe): Hier werden ebenfalls linke und rechte Maschen im Wechsel gestrickt. In der zweiten Reihe werden die Maschen dann so gestrickt, wie sie erscheinen. Auf eine linke Masche kommt nochmal eine linke. Und auf die rechte Masche wieder eine rechte. Erst in der 3. (und jeder weiteren ungeraden) Reihe wird gewechselt: Linke Masche auf rechte, rechte Masche auf linke.

Das sieht dann etwas anders aus – und gefällt mir ebenfalls sehr gut.

Die dritte Variante (oben) ist bereits ein Würfelmuster. Damit das wie bei der Strickprobe aussieht, werden 3 Maschen links, 3 Maschen rechts im Wechsel gestrickt. In den nächsten beiden Reihen werden die Maschen gestrickt wie sie erscheinen. Erst in der 4. Reihe wird gewechselt: Dann kommen auf die drei linken Maschen rechte – und umgekehrt.

 

Selbstverständlich kannst du die Würfel auch größer stricken. Dann machst du sie einfach mit 4, 5 oder mehr Maschen. Ein kleiner Tipp: Damit es auch wirklich Würfel werden, würde ich bei 4 Maschen 5 Reihen in die Höhe stricken, bei 5 Maschen 6 und bei 6 Maschen 8 Reihen. Größere Würfel werden meiner Erfahrung nach nicht ganz symmetrisch, sondern wirken leicht geplättet, wenn die Zahl der hochgestricken Reihen exakt der Maschenanzahl pro Würfel entspricht.

 

Besonders gut kommen Perl- und Würfelmuster übrigens bei glattem Garn heraus. Schöne plastische Effekte ergeben sich bei leichtem Glanzgarn. Bei Tweed, Bouclé und den meisten Effektgarnen mit Noppen und/oder verschiedenen Farben kann man sich die Mühe dagegen sparen.