Hallo, huhu! Liest noch jemand mit? Nach fast zwei Jahren Blogpause endlich wieder ein neuer Eintrag über meine selbst gestrickte Decke. Danke an alle, die nach dieser langen Durststrecke wieder vorbeischauen.

Und dann stelle ich euch gleich eine Fleißarbeit vor: Eine Sofadecke. 150 cm breit, nach Vollendung mindestens 2 Meter lang (Planung August 2017).

Ein super Weihnachtsgeschenk für besonders liebe Menschen. Denn diese Decke macht richtig viel Arbeit. Wer nicht tagelang stricken kann und die Sofadecke Weihnachten 2017 verschenken möchte, sollte sich daher demnächst an die Arbeit machen.

Allerdings habe ich mir mit dem einfachen Wellenmuster ein Muster ausgesucht, bei dem man fünf von sechs Reihen lediglich rechte oder linke Maschen strickt, was auch ohne viel Licht funktioniert. Damit ist dieses Projekt ideal für lange Abende mit spannenden Serien.

Lediglich bei jeder 6. Reihe musst du etwas genauer hinsehen.

Strickanleitung der Decke im Detail: Das Prinzip meiner simplen Variante des Wellenmusters

Zuerst strickst du bei einer Reihe mehrere Male Maschen zusammen, wodurch sich im Strickstück ein Tal ergibt (und natürlich auch die Maschenzahl abnimmt).

Danach strickst du mehrere Maschen mit Umschlag. In diesem Teil der Reihe ergibt sich dann ein kleiner Hügel. Und wenn du genauso viele Umschläge machst wie du vorher Maschen zusammengestrickt hast, gleicht sich die Gesamtmaschenzahl logischerweise wieder aus.

Bei der Sofadecke mit einer Gesamtmaschenzahl von 274 stricke ich in jeder 6. Reihe

– 1 Randmasche

– 1 rechte Masche

– 1 Umschlag, 1 rechte Masche -> 3 x

das ist der Einstieg.

Danach geht’s immer so weiter:

– 6 x  2 Maschen zusammen

– 6 x  1 Umschlag, 1 rechte Masche

Und am Ende der Reihe:

3 x einen Umschlag, 1 rechte Masche.

Danach noch 1 rechte Masche.

Und dann die Randmasche.

Bei meiner Decke nehme ich für die 6. Reihe immer eine andere Farbe und verarbeite so meine Wollreste. (Tipps, worauf es da bei der Auswahl ankommt, schreibe ich im nächsten Beitrag.)

Die nächste Reihe stricke ich in mit dem Wollrest links.

Danach kommen 4 Reihen in der Hauptfarbe, bei meiner Decke also dunkelgrau. Diese Reihen werden kraus rechts gestrickt.

Strickanleitungen im Internet

Wenn du online unter „Wellenmuster stricken“ oder „Pfauenmuster stricken“ recherchierst, stößt du auf eine ganze Menge an Varianten. Alle sehr schön, alle nach dem gleichen Grundprinzip. Die meisten Wellenmuster, die Google und Youtube bei mir ausgespuckt haben, sind jedoch deutlich komplizierter.

Maschenanzahl ausrechnen

Willst du das Muster in meiner Variante für ein anderes Strickstück nutzen, solltest du vorher eine Maschenprobe machen und dabei mindestens 10 Zentimeter hochstricken. Denn durch das Wellenmuster wird das Strickstück etwas schmaler als wenn nur glatt rechts gestrickt wird.

Die Formel für die Zahl der Maschen ist einfach:

Teilbar durch 18, dazu noch 4 Maschen:

2 Randmaschen und 2 rechte Maschen jeweils am linken und rechten Rand.